Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Drucken
 

Gesprächskreis für Angehörige und andere Wegbegleiter von Menschen mit Demenz

28.08.2019 um 18:00 Uhr

 

Die Begleitung eines Menschen mit einer demenziellen Erkrankung stellt für viele Menschen eine besondere Herausforderung dar. Gerade viele pflegende Angehörige geraten früher oder später an ihre Grenzen. Vor allem die emotionale Belastung ist sehr hoch. Das gilt auch für die Begleitung eines Menschen, der bereits in einem Pflegeheim lebt. Da ist es wichtig zu spüren, dass man mit seinen Sorgen, seinen Fragen, seinen oftmals verwirrenden Gefühlen nicht alleine ist. Es tut gut zu wissen, dass andere Ähnliches erleben, vielleicht ähnliche Probleme und Fragen haben, aber auch schon Auswege gesucht haben und gegangen sind. Es hilft, abseits des Alltags über seine Lebenssituation nachzudenken. Denn bei aller lieb gemeinten Sorge um den Angehörigen lautet die zentrale Frage in den Gesprächskreisen: „Wie geht es Ihnen eigentlich?“ Und die Erfahrung zeigt, dass der Austausch neue Kraft gibt und nicht geahnte Perspektiven eröffnet, und das in einer vertrauensvollen Atmosphäre.
Geleitet werden die Gesprächskreise von Mitarbeiterinnen mit verschiedenen beruflichen Hintergründen; teils sind sie selbst Angehörige eines Menschen mit Demenz.


Die Gesprächskreise sind das Herzstück der Selbsthilfeorganisation Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus e.V. Und so bietet sie an mehreren Standorten im Rheingau-Taunus-Kreis Gesprächskreise an. Für die Teilnahme wird keine Mitgliedschaft im Verein vorausgesetzt. Dank gilt dem St. Josefs-Hospital und der Stadt Rüdesheim für Ihre Unterstützung.

 

 

Einladung zum Gesprächskreis

 

Veranstaltungsort

St. Josefs-Hospital Rheingau GmbH

 

Eibinger Str. 9 (Schwesternhaus)

65385 Rüdesheim am Rhein

 

Veranstalter

Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus e.V.

 

Weiterführende Links

Homepage - Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus e.V.
 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]