Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Drucken
 

Aktuelle Abfuhrtermine 2017 als PDF zum Download

 

Die aktuellen Abfuhrtermine können Sie im Folgenden per PDF downloaden. Hierzu klicken Sie einfach auf Ihren Wohnort. 

Rüdesheim und Assmannshausen

Presberg, Aulhausen, Windeck und Trift

 

Entdecken Sie auch den Online Bürgerservice des Abfallverbandes Rheingau, der Sie per E-Mail oder SMS an Ihre persönlichen Abfuhrtermine erinnert. Diesen finden Sie unter http://www.ruedesheim.mein-abfallkalender.de/

 

Weitere Informationen hierzu können Sie bei Interesse auch der folgenden Pressemitteilung des Abfallverbandes Rheingau entnehmen.

 

 

Pressemitteilung des Abfallverbandes Rheingau: 

Digitaler Abfallkalender ONLINE!

 

Neuer Online- Service des Abfallverbandes Rheingau hilft, die Müllabfuhr nicht zu verschwitzen. Tagesgenauer Erinnerungsservice.
 

 

Wer kennt das nicht, die Suche nach den Leerungsterminen im Abfallkalender oder der fragende Blick zum Nachbargrundstück „Welche Tonne muss den heute raus?“. Endlich hat das Suchen in Straßenverzeichnissen und Gebietszuordnungen im Rheingau ein Ende. 

Der neue Online Bürgerservice der Städte Eltville am Rhein, Geisenheim, Lorch, Oestrich-Winkel, Rüdesheim am Rhein und der Gemeinden Kiedrich und Walluf ermöglicht jedem Bürger mit Interzugang über PC oder Handy nun seine persönlichen Abfuhrtermine abzurufen. 

Über www.mein-abfallkalender.de und den grünen Button „Jetzt nachsehen“ erhält man nach Eingabe der PLZ nützliche Informationen und Links rund um das Thema Abfall.

Mit einem Klick auf die gewünschte Abfallart gelangt man direkt zum persönlichen Abfallkalender der Stadt/Gemeinde inklusive der Ortsteile. Einfach die Straße eingeben (es genügen die ersten 3 Buchstaben), Abfallart und Zeitraum auswählen und schon erscheinen die individuellen Abfuhrtermine. 

Alternativ findet man den neuen „Online Abfallkalender natürlich auch direkt auf der jeweiligen Städte- Homepage oder auf der Seite des Abfallverbandes Rheingau www.abfallverband-rheingau.de.

Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail:
Besonders begeistert berichtet der Geschäftsführer Jürgen Roth vom Abfallverband Rheingau über den neuen kostenlosen Informationsdienst per E-Mail. 

"Die einmalige Registrierung mit Angabe der Straße und Emailadresse ist kinderleicht. Damit erhält man rechtzeitig einen Tag vor dem Abfuhrtermin eine freundliche 
„Denk-dran“-E-Mail. „Bitte Biotonne rausstellen“, sowie eine kleine Vorschau der in Kürze anstehenden Abfuhrtermine. „Selbstverständlich lässt sich dieser Service per Mausklick wieder deaktivieren und aktivieren (z.B. in der Urlaubszeit)“ erklärt Jürgen Roth.

Die Benachrichtigung per SMS ist ebenfalls zukünftig angedacht. Bürger können schon jetzt Ihr Interesse bei der Registrierung der „Denk-dran“-E-Mail bekunden.

Damit auch der zukünftige SMS Service für den Bürger kostenlos bleibt, können regionale Einrichtungen und Unternehmen für kleines Geld mit max. 70 Zeichen über z.B. Veranstaltungen oder Blutspendetermine informieren. Dabei haben die werbenden Einrichtungen und Unternehmen keinen Zugriff auf die Empfängerdaten berichtete Michael E. Krissel, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Know-iT solutions aus Bad Nauheim. 

Auch sehbehinderte Mensche werden zukünftig von dem System unterstützt. Neben der barrierefreien Version wird anstatt einer SMS Erinnerung erfolgt eine Erinnerung per Sprachnachricht auf die Festnetznummer des Bürgers, und das sogar kostenlos. 

Die von den Rheingauern Bürgerinnen und Bürgern gewohnte Kalender-Jahresübersicht steht weiterhin wie gewohnt zur Verfügung!

Wer nicht auf seine gewohnte Jahreskalender-Ansicht verzichten möchte, erhält nach Eingabe der Straße und Auswahl der gewünschten Abfallart seinen individuellen Jahreskalender als PDF Datei zum Ausdrucken.
Komplizierte Straßenverzeichnisse mit Gebietszuordnungen - womöglich noch nach Abfallart getrennt - entfallen. Der persönliche Abfallkalender zeigt selbstverständlich nur noch die eigenen Abfuhrtermine.


Natürlich kommt schnell die Frage auf „Was machen denn die Menschen ohne Internetzugang?“. An dieser Stelle hilft die freundliche Nachfrage in der Familie, im Freundeskreis oder auch beim Nachbarn. Immerhin sind in Deutschland in 2010 über 70 % der Bevölkerung bereits online (Quelle D21).

Darüber hinaus gibt es das gedruckte Exemplar immer noch bei der zuständigen Stadt- Gemeindeverwaltung falls das in der Regel zum Jahresanfang erhaltene Exemplar mal aus Versehen in der Tonne gelandet ist.

Damit sich der neue Online Abfallkalender auch schnell herumspricht wird zukünftig ein Aufkleber mit der freundliche Mülltonne an www.mein-abfallkalender.de erinnern. Einfach PLZ eingeben und schon ist man nur noch einen Mausklick von dem innovativen Abfallkalender entfernt. Und nun viel Spaß beim Registrieren wünscht der Verbandsvorsteher des Abfallverbandes Rheingau Bürgermeister Volker Mosler.